Hauptnavigation



Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen / AwSV

Niers bei Wachtendonk ©BR_D

Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen / AwSV

Ziel der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) ist der Schutz der Gewässer vor nachteiligen Veränderungen.

 
 
 
 

Informationen zu Anzeigen und Eignungsfeststellungen

 

 
 

Für die Errichtung, den Betrieb und die wesentliche Änderung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen kann eine Eignungsfeststellung nach § 63 WHG oder eine Anzeige nach § 40 AwSV erforderlich sein. Hier erhalten Sie weitere Informationen und Erläuterungen. Weiterlesen


 
 
 

Links zu Fachinformationen

 

 
 

Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (WHG)
Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)
Umweltbundesamt: Informationen über Einstufungen wassergefährdender Stoffe und Stoffgruppen (Rigoletto)
Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV): Antworten auf Zweifelsfragen zur Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)


 
 


Artikel sortieren nach:

Keine Artikel verfügbar