Hauptnavigation



 
Gesundheit und Soziales - Sozialpolitische Förderprogramme
 

 
 

17.09.2018

Sozialpolitische Förderprogramme

Die Bezeichnung „Sozialpolitische Förderprogramme“ steht für verschiedene Förderansätze des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG), des Ministeriums für Alter, Gesundheit und Soziales (MAGS) und der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der gezahlte Zuschuss stammt aus Landesmitteln.

Es können zum Beispiel gefördert werden:

  • Modellprojekte zur Erprobung neuer Versorgungskonzepte und Versorgungsstrukturen für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, z. B. Demenz
  • Modellprojekte, die helfen, Obdachlosigkeit zu vermeiden
  • Modellprojekte zur Aktivierung bürgerschaftlichen Engagements
  • Projekte zur Stärkung der Partizipation von Älteren an Gesellschaft und Wirtschaft 
  • Beratungsstellen für neue Wohnformen im Alter
  • Projekte, welche die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung verbessern. 

Anträge auf Förderung können jederzeit bei dem zuständigen Ministerium oder bei uns gestellt werden. Den jeweils aktuellen Vordruck sowie weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls über uns oder auf den Webseiten des entsprechenden Ministeriums.

Fragen zur (Zwischen-) Verwendungsnachweisprüfung richten Sie bitte ausschließlich an unsere entsprechende Beratungshotline. Sie steht Ihnen montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 0211 475-3499 zur Verfügung.

Bei Fragen zu Ihrem Antrag, dem Zuwendungsbescheid und der Verwendung von bewilligten Mitteln kontaktieren Sie bitte die für Sie zuständige Ansprechperson.


Verwendungsnachweis ANBest-G
Verwendungsnachweis ANBest-P
Zwischenverwendungsnachweis ANBest-P
Muster Belegliste