Hauptnavigation



 
Ordnung und Gefahrenabwehr - Internetaufsicht
 

 
 

24.07.2014

Internet-Mobbing im Schulbereich

Sie sind Lehrer/-in und werden von ihren Schülern im Internet gemobbt? Und wissen nicht, was Sie tun können?

Die Handlungsempfehlung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung (MSW) gibt einen Überblick über mögliche Maßnahmen. Dort wird an Hand von Beispielsfällen dargestellt, wie Sie sich selbst gegen Persönlichkeitsverletzungen wehren können.

 

weiterführende Informationen:

- Handlungsempfehlungen bei Mobbing von Lehrkräften im Internet  vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW

- Entscheidung des Landgerichts Köln, - 28 O 333/07 bezüglich "www.spickmich.de"

Hinweis:

Mit Inkrafttreten des 14. Gesetz zur Änderung des Landesmediengesetzes Nordrhein-Westfalen und des Telemedienzuständigkeitsgesetzes - 14. Rundfunkänderungsgesetz - am 17.07.2014 ist die Aufsicht über die Einhaltung der Bestimmungen des Telemediengesetzes und nach § 59 Abs. 2 des Rundfunkstaatsvertrages nunmehr übergegangen auf die

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Zollhof 2
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 77 00 7-0
Fax: 0211 72 72 70
Email: info@lfm-nrw.de