Hauptnavigation



 
Ordnung und Gefahrenabwehr - Staatshoheitsangelegenheiten
 

 
 

10.04.2013

Personenstandsangelegenheiten:

Das Personenstandsgesetz, die PersonenstandsVO für Standesbeamte regelt Angelegenheiten zum Personenstand (z. B. Eintragung von Eheschließung, Geburt, Sterbefällen in entsprechende Register usw.).

Zuständig für diesen Bereich sind die Standesbeamten der Gemeinden; die Standesämter unterliegen der Fachaufsicht der Bezirksregierung. Die Überprüfung von z. B. Abänderungsanordnungen zu Amtshandlungen des Standesbeamten (z. B. Vornahme bzw .Ablehnung von Eintragungen u. ä.) auf Antrag der Beteiligten oder der Aufsichtsbehörde obliegen den jeweiligen Amtsgerichten.

Folgende Mitarbeiter stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Mitarbeiter/-in:

Telefon/Zimmer-Nr.:
Sachbearbeiterin: Frau Quack 2024 / Bo 1110