Hauptnavigation



 
Ordnung und Gefahrenabwehr - Kampfmittelbeseitigung
 

 
 

13.12.2019

Beseitigung von zufällig gefundener Munition

Die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungs- dienstes beseitigen zufällig gefundene Munition aus den beiden Weltkriegen. Sie identifizieren kampfmittelverdächtige Gegenstände, entschärfen Fliegerbomben und sprengen auch Kampfmittel am Fundort, wenn diese nicht gefahrlos abtransportiert werden können. Über 1000-mal im Jahr werden sie zu Kampfmittelfunden gerufen. Hierfür sind Mitarbeiter in zwei Teams rund um die Uhr in Bereitschaft.

Falls Sie auf Ihrem Grundstück Gegenstände finden, bei denen es sich um Kampfmittel (Bomben, Granaten, usw.) handeln könnte, berühren Sie in keinem Fall das verdächtige Objekt, halten Abstand und informieren sofort die Polizei oder das zuständige Ordnungsamt.