Hauptnavigation



 
Planen und Bauen - Baufachliche Beurteilungen
 

 
 

22.09.2015

Baumaßnahmen für Ersatzschulen

Die privaten Ersatzschulen (derzeit 112 Schulen im Regierungsbezirk Düsseldorf) erhalten für die Bauunterhaltung sowie bei Neubau- und Umbaumaßnahmen zur Refinanzierung der Zinsen finanzielle Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen.

Federführend zuständig ist hier das Dezernat 48.

 

 

 

 

Die in diesem Zusammenhang erforderlichen baufachlichen und fachtechnischen Prüfungen werden im Dezernat 35.06 – Bautechnik -  durchgeführt und umfassen folgendes:

  • Bemessung der jährlichen Bauunterhaltungspauschale
  • Festsetzung, Ergänzung bzw. Änderung des "Neubauwertes 1970" bei Um- und Erweiterungsbauten
  • Bestandsaufnahmen, Flächen- und Kubaturermittlungen
  • Prüfung der Anträge privater Schulträger auf Betrieb einer Ersatzschule
        - Eignung von Gebäuden als Schule
        - Baufachliche Beurteilung der Wirtschaftlichkeit und Funktionalität der Planung  (Grundlage: Schulbaurichtlinie NRW)
        - Beurteilung der Angemessenheit und Auskömmlichkeit der geplanten Baukosten
        - Berücksichtigung des baulichen Brandschutzes

Für weitere baufachliche Beratungen der privaten Schulträger bei allen Bauangelegenheiten  steht das Team „Bautechnik“ des Dezernates 35.06 gern zur Verfügung.

Links zu weiterführenden Informationen:

zu Privatschulen: Dezernat 48

zur Schulbaurichtlinie: Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen