Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

18.05.2017

Regierungspräsidentin genehmigt Haushalt der Stadt Krefeld

Die Düsseldorfer Regierungspräsidentin Anne Lütkes hat heute die vom Rat der Stadt Krefeld am 08.12.2016 beschlossene Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes für 2017 genehmigt. Damit kann auch die Haushaltssatzung veröffentlicht werden.

Nach dem „Neustart“ der Konsolidierungsplanung im Jahr 2015 hat die Stadt ihr Maßnahmenpaket aktiv überarbeitet und will das Konsolidierungsvolumen in einzelnen Jahren bis zum Haushaltsausgleich im Jahr 2020 sogar steigern. Gleichzeitig wird das für 2016 geplante Ergebnisdefizit voraussichtlich deutlich geringer ausfallen.

Diese Entwicklungen stützen die Erwartung, dass die von Krefeld geplanten Haushaltsziele auch erreicht werden. „Angesichts der immanenten Prognoserisiken einer mehrjährigen Haushaltsplanung muss die Umsetzung und gegebenenfalls Anpassung der Sanierungsplanung aber weiterhin oberste Priorität haben“, so Lütkes.