Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

10.07.2017

Renaturierung Niers: Planfeststellungsbeschluss liegt öffentlich aus

Kessel/Stadt Goch, Teilbereich A „Kranenburger Straße“ (km 13+658 – km 14+084) und Teilbereich B „Romberg“ (km 14+524 – 15+241)

 Mit Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Düsseldorf vom 20.06.2017 ist der Plan für die Renaturierung der Niers im Bereich Kessel/Stadt Goch im Teilbereich A „Kranenburger Straße“ und Teilbereich B „Romberg“ gemäß § 68 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) i. V. m. §§ 72 ff. Verwaltungsverfahrensgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen festgestellt worden. Das Vorhaben soll der Rückführung der Niers in einen naturnahen Zustand dienen.

 Eine Ausfertigung des Planfeststellungsbeschlusses liegt zusammen mit einer Ausfertigung der festgestellten Planunterlagen in der Zeit

vom 10.07.2017 bis zum 24.07.2017 (einschließlich) in der Stadtverwaltung Goch, Neubau des Rathauses, Markt 2, 47574 Goch, Abteilung Stadtplanung und Bauordnung, Zimmer 3.29, 3. OG, während der üblichen Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Zusätzlich kann der Planfeststellungsbeschluss während dieses Zeitraumes über die Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf eingesehen werden.

 Die Niers ist ein oberirdisches, erheblich verändertes Gewässer. Die Maßnahme Kessel/Stadt Goch stellt daher eine Maßnahme im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie für oberirdische Gewässer dar, deren Zielsetzung die Erreichung des guten ökologischen Potenzials und des guten chemischen Zustandes ist.