Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

06.08.2018

Pläne für die Deichsanierung Rees-Löwenberg liegen ab dem 14.08.2018 aus

Die Pläne zur Deichsanierung Rees-Löwenberg liegen vom 14. August bis 13. September 2018 bei der Stadt Rees aus. Zudem sind die Unterlagen während dieser Zeit auch auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf zu sehen.

Der Deichverband Bislich-Landesgrenze hat bei der Bezirksregierung Düsseldorf einen Antrag auf Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für die Deichsanierung Rees-Löwenberg, Planungsabschnitt 3 zwischen Rhein-Kilometer ca. 837,7 und 844,8, rechtes Ufer, vorgelegt.

Nach der Prüfung der Antragsunterlagen auf Vollständigkeit und Plausibilität durch die Bezirksregierung Düsseldorf erfolgen derzeit die öffentliche Bekanntmachung in Zeitungen der Stadt Rees und dem Amtsblatt der Stadt Rees sowie die Behördenbeteiligung.

Betroffene können bis einschließlich 28.09.2018 schriftlich oder zur Niederschrift Einwendungen bei der Stadt Rees oder bei der Bezirksregierung Düsseldorf (Az. 54.04.01.01-38) erheben. Einwendungen müssen den geltend gemachten Belang und die Art der Beeinträchtigung enthalten. Zudem müssen sie eigenhändig unterschrieben sowie mit einem lesbaren Namen und der Anschrift versehen sein. Einwendungen z. B. per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Informationen gibt es in der öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt Nr. 10 der Stadt Rees vom 09.07.2018. 

Rathaus Rees, Markt 1, 46459 Rees, 1. Etage, Zi. 109, Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr.