Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

31.08.2018

Vorstandswahl in der Flurbereinigung: Deich Emmerich-Dornick

Der Hochwasserschutzdeich zwischen Dornick und dem Emmericher Hafen soll ab Anfang 2019 saniert werden. Dabei wird er im Wesentlichen erhöht und verbreitert, um dem Wasser im Hochwasserfall besser standzuhalten. Begleitend mit den Baumaßnahmen durch den Deichverband ordnet die Bezirksregierung Düsseldorf gemeinsam mit den Eigentümern der hierfür nötigen Flächen die Grundstücksverhältnisse neu. Flurbereinigungsverfahren heißt dieser Prozess, den die Bezirksregierung transparent mit den Menschen gestalten will. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft, den die Grundstückseigentümer am Dienstag, 11.09.2018, ab 18 Uhr in der Dorfschänke Dornick, Dornicker Str. 7, in Emmerich wählen. „Ich appelliere an alle Eigentümer, zur Wahl nach Emmerich zu kommen“, sagt Ralph Merten, der bei der Bezirksregierung das Dezernat „Ländliche Entwicklung und Bodenordnung“ leitet.

Zum Hintergrund: Mehr als 430 ha ist dieses Flurbereinigungsgebiet insgesamt groß. Die Flurbereinigungsbehörde bei der Bezirksregierung Düsseldorf hat im November 2016 auf Antrag des Deichverbandes Bislich-Landesgrenze das Flurbereinigungsverfahren Deich Emmerich-Dornick eingeleitet. Nachdem gegen den Anordnungsbeschluss vom 14.11.2016 kein Widerspruch eingelegt wurde, kann nun der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft gewählt werden.

Kontakt

Ansprechpartner der Flurbereinigungsbehörde sind Christian Stoffels und Bastian Doumen im Dezernat „Ländliche Entwicklung und Bodenordnung“: Tel. 0211/475-9811 oder - 9848. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Homepage im Bereich „Planen und Bauen“/“Bodenordnung und Flächenmanagement“.