Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

02.07.2019

Krefeld überzeugt mit Plänen zur Haushaltssanierung

Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher genehmigt die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes Krefeld für 2019. Der Stadtrat Krefeld hat diese vierte Fortschreibung am 06.12.2018 beschlossen. Nun kann die Kommune die Haushaltssatzung auch veröffentlichen.

Die aktuelle Planung sieht für dieses Jahr ein positives Jahresergebnis von rund 5,5 Mio. Euro vor. Bereits die Jahresergebnisprognose für 2018 weist eine deutliche Verbesserung aus: Erwartet wird statt eines Defizits ein Überschuss von rund 27,2 Mio. Euro. „Ich freue mich über diese erzielten Verbesserungen für die Stadt Krefeld und für ihre Menschen. Ich weiß, dass die Krefelder auch weiterhin mit großer Disziplin arbeiten, um den Haushaltsausgleich auch in 2019 zu erreichen und nachhaltig fortzuführen“, sagt Radermacher.

Mit der vierten Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes ist auch der nächste Schritt auf dem Weg zum ferneren Ziel – dem nachhaltigen Haushaltsausgleich ab 2020 – getan.