Hauptnavigation



 
Umweltschutz - Immissionsschutz
 

 
 

11.07.2016

Immissionsschutz?

Was ist das ? 

Immissionsschutz umfasst

-

den Schutz von Menschen, Tieren, Pflanzen und anderen Sachen vor Luftverunreinigungen, Geräuschen,  Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und ähnlichen Umwelteinwirkungen,

die nach Art, Ausmaß oder Dauer geeignet sind, Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen für die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft herbeizuführen (Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen)

und

-

die Vorsorge gegen das Entstehen schädlicher Umwelteinwirkungen.


Schutz vor Immissionen wird bundesrechtlich gewährt im Bundes-Immissionsschutzgesetz, das den Bereich der Anlagen und Produkte umfasst. Ergänzt wird das Bundes-Immissionsschutzgesetz durch Rechtsverordnungen des Bundes und allgemeine Verwaltungsvorschriften.

Zuständigkeiten:

Wer ist in Nordrhein-Westfalen für den (anlagenbezogenen) Immissionsschutz zuständig ?

Die Zuständigkeit für die unter das Bundes-Immissionsschutzgesetz fallenden Anlagen liegt je nach Art der Anlage entweder beim Land (Dezernate 53 der Bezirksregierungen) oder den Kommunen (Kreise und kreisfreie Städte). Im Einzelnen ergibt sie sich aus der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz.