Hauptnavigation



 
Wir über uns - Jahresrückblicke
 

 
 

15.12.2017

Internationaler Austausch im Schulbereich

2017- ein Jahr mit vielen internationalen Begegnungen

Das für den Internationalen Austausch zuständige Dezernat bei der Bezirksregierung Düsseldorf koordiniert im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung in landesweiter Zuständigkeit internationale Austauschprogramme und Projekte für den Schulbereich und berät Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern in enger Zusammenarbeit mit einem Tutorennetzwerk und internationalen Partnerorganisationen.

Anfang 2017 durfte die Bezirksregierung Düsseldorf eine Kollegin für den individuellen Schüleraustausch aus Neuseeland begrüßen, die 25 Schülerinnen und Schüler aus Neuseeland nach Nordrhein-Westfalen begleitete. Diese haben für zwei Monate Schul- und Familienleben in Nordrhein-Westfalen kennengelernt. Im Laufe des Jahres folgten weitere Gäste aus Australien, der französischsprachigen Provinz Québec, Frankreich und der Schweiz.

Die Initiative 'Austausch macht Schule', die sich bundesweit dafür einsetzt, möglichst vielen Schülerinnen und Schülern Austauscherfahrungen zu ermöglichen, war im März 2017 zu Gast im Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Schulleitungen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern aus Nordrhein-Westfalen erarbeiteten gemeinsam mit den Akteuren, zu denen auch der Internationale Austausch sowie die Bezirksregierung Düsseldorf gehören, praktische Maßnahmen, um internationalen Austausch auch Schulen zu ermöglichen, die bisher nur wenig Erfahrung mit dem Thema haben.

Der Pädagogische Austauschdienst drehte in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Austausch im Juni 2017 einen Werbefilm unter Mitwirkung von Lehrkräften zu Erasmus+. Die Bezirksregierung Düsseldorf ist Ansprechpartnerin für das EU-Bildungsprogramm in Nordrhein-Westfalen und berät Schulen individuell oder auf Informationsveranstaltungen hinsichtlich der finanziellen Fördermöglichkeiten für ihre europäischen Schulprojekte.


Im September 2017 fand der jährliche Workshop 'Schulpartnerschaften Israel und Palästina - NRW' statt. Die Bezirksregierung Düsseldorf, unter anderem auch zuständig für das Förderprogramm mit Israel und Palästina, begrüßte rund hundert Lehrkräfte aus Nordrhein-Westfalen, die Schulpartnerschaften mit Israel und Palästina durchführen oder neu beginnen möchten.

Im November 2017 nahmen 240 Fremdsprachenassistenzkräfte aus zwölf Ländern an einer Tagung teil, um die Ansprechpartnerinnen und -partner aus dem Internationalen Austausch, das Land Nordrhein-Westfalen und die Region kennenzulernen. Außerdem fanden Workshops mit Tutorinnen und Tutoren und ein Informationsprogramm im Landtag statt.

Das Jahr endete mit einem weiteren Besuch aus Neuseeland. 25 Schülerinnen und Schüler verbringen die Feiertage in Gastfamilien in Nordrhein-Westfalen und warten sehnsüchtig auf Schnee!

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

Internetseite Kultusministerkonferenz Pädagogischer Austauschdienst (PAD)

Übersicht 2017