Haende Symbolbild

Hilfe für Kommunen

09.12.2020

Bund und Land NRW haben verschiedene Instrumente entwickelt, um die Kommunen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zu unterstützen. Anfang Dezember 2020 konnten die ersten Bescheide an Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Düsseldorf verschickt werden, um die verminderten Gewerbesteuererträge auszugleichen.

Bund und Land NRW haben verschiedene Instrumente entwickelt, um die Kommunen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zu unterstützen. Anfang Dezember 2020 konnten die ersten Bescheide an Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Düsseldorf verschickt werden, um die verminderten Gewerbesteuererträge auszugleichen. Die Gelder sollen laut des NRW-Finanzministeriums und des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung bereits ab 14. Dezember 2020 fließen. Denn die Kommunen sind doppelt getroffen: Auf der einen Seite brechen die Steuereinnahmen weg, auf der anderen Seite steigen die Kosten für das Krisenmanagement vor Ort. Details zum Thema finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Dort finden Sie auch die Tabelle mit der Übersicht, wer wieviel erhält. Bei der Bezirksregierung ist die Kommunalaufsicht die erste Anlaufstelle der Kommunen: Sie schützt die Gemeinden in ihren Rechten und sichert die Erfüllung ihrer Pflichten.