Schulpsychologie hilft beim Abi in Corona-Zeiten, Schul(neu)start und Lernen zu Hause

28.04.2020

Die Corona-Pandemie und die Schutzmaßnahmen haben das Leben für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte massiv verändert. Manche Kinder leiden unter der sozialen Distanz und die Eltern fragen sich, wie sie ihrem Kind helfen können.

Die Corona-Pandemie und die Schutzmaßnahmen haben das Leben für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte massiv verändert. Manche Kinder leiden unter der sozialen Distanz und die Eltern fragen sich, wie sie ihrem Kind helfen können. Steht der Wiedereinstieg in den Unterricht an der Schule an, können Ängste zu Stress und Unruhe führen. Und insbesondere für Abiturienten ist die Situation eine große Herausforderung.

Die Schulpsychologie hat ihr Beratungsangebot unter www.schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona entsprechend weiterentwickelt und bietet allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft Unterstützung. Beispielsweise gibt es Hinweise für das digitale Lernen und den Schul(neu)start, Lernstrategien für das Abitur sowie Tipps, wie Schülerinnen und Schüler mit Prüfungsangst umgehen können. Unter anderem werden zentrale Fragen in kurzen Videobeiträgen beantwortet.

Die Kontaktdaten der Schulpsychologischen Beratungsstellen der Bezirksregierung Düsseldorf finden Sie hier.