Hauptnavigation



 
Karriere - Ausbildung bei der Bezirksregierung
 

 
 

01.10.2019

Ausbildung zur/zum Vermessungsoberinspektor/in

Übersicht

Du hast bereits ein vermessungstechnisches Studium absolviert und erste Berufserfahrungen gesammelt? Du möchtest, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern keine Unfälle während der Arbeit passieren? Du möchtest weder einen reinen Bürojob noch ständig im Außendienst unterwegs sein?

Dann bewirb Dich als Vermessungsoberinspektoranwärter/in bei uns!

Vermessungsoberinspektoranwärter/in – wie funktioniert das?

Die Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf dauert 18 Monate.

Sie gliedert sich blockweise in

  • theoretische Lehrgänge am Bergischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Wuppertal sowie
  • die fachpraktische Ausbildung bei einem Katasteramt, bei einer Gemeinde und bei der Bezirksregierung Düsseldorf sowie im Bereich der Flurbereinigung bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

Der ländliche Raum dient heute nicht mehr nur zur Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte, sondern in zunehmendem Maße auch als Wohn-, Lebens-, Natur- und Erholungsraum, sowie als Standort erneuerbarer Energien. Diese unterschiedlichen Ansprüche führen zu flächenbezogenen Nutzungskonflikten, die durch Infrastrukturmaßnahmen und die Ausweisung von Siedlungs- oder Gewerbeflächen verschärft werden. Mit Hilfe der Bodenordnung fördert die Bezirksregierung Düsseldorf die Entwicklung des ländlichen Raums entsprechend der regionalpolitischen Zielsetzungen. Unvermeidliche Inanspruchnahme von Flächen erfolgt agrarstrukturell verträglich und unter Berücksichtigung natur- und artenschutzrechtlicher Belange.

Dein Tätigkeitsfeld reicht von der Durchführung anspruchsvoller Liegenschaftsvermessungen, der Prüfung von Vermessungsvorschriften und der Führung des Liegenschaftskatasters bis zur Betreuung und Leitung von Bodenordnungsmaßnahmen (wie z.B. Flurbereinigungsverfahren, Baulandumlegungen). In diesen Bereichen triffst Du eine Vielzahl von Entscheidungen und Festsetzungen in eigener Verantwortung.

Bei der Bezirksregierung Düsseldorf ist der Einsatz in zwei unterschiedlichen Dezernaten möglich. Abhängig davon unterscheiden sich auch Deine zu bearbeitenden Aufgaben.

Im Dezernat 31 „Kommunalaufsicht/Katasterwesen“ wirkst Du mit bei der Aufsicht:

• über die Katasterbehörden,
• über die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure/-innen,
• über die Gutachterausschüsse für die Ermittlung von Grundstückswerten und
• im Bereich der Ausbildung von Vermessungsfachpersonal.

Im Dezernat 33 „Ländliche Entwicklung/Bodenordnung“ bearbeitest Du selbstständig vermessungstechnische und planerische Arbeitsprozesse bei der Durchführung von Bodenordnungsverfahren. Auch die spätere Übernahme der Projektleitung in verschiedenen ländlichen Bodenordnungsverfahren ist möglich. Des Weiteren wirkst Du bei der Bearbeitung von Fördermaßnahmen im Bereich der ländlichen Entwicklung und Bodenordnung mit.

Insbesondere werden folgende Ausbildungsinhalte vermittelt: Liegenschaftskataster, Bodenordnung, Fortführungsvermessungswesen, Grundstückswertermittlung, Raumordnung, Bauleitplanung, Geodatenmanagement und fachbezogene Verwaltungs- und Rechtsgrundlagen.

Vergütung

Während des Vorbereitungsdienstes erhältst Du eine attraktive monatliche Vergütung in Höhe von brutto 

1.305,68 € Grundbetrag
sowie
6,65 € Vermögenswirksame Leistungen
mindestens 137,50 € ggf. Familienzuschlag (für Verheiratete/Verpartnerte/Eltern)

Stand: Januar 2019

Was musst Du mitbringen?

  • Diplomingenieur/in bzw. Bachelorabschluss der Studiengänge Vermessungswesen oder Geoinformatik
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates
  • gesundheitliche und fachliche Eignung sowie
  • nicht älter als 40 Jahre und 6 Monate zum Einstellungstag1

Daneben erwarten wir von Dir ein hohes Maß an Leistungswillen, Zielstrebigkeit, Kooperationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen. Aufgrund des Tätigkeitsprofils (z.T. mit Außendiensttätigkeiten) erwarten wir von Dir auch schon während der Ausbildung ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität.

Wie bzw. wo musst Du Dich bewerben?

Zum 01.08.2020 suchen wir 5 Vermessungsoberinspektoranwärter/innen.
Hier gelangst Du zu der Stellenausschreibung inkl. dem Datenschutzhinweis: zur Stellenausschreibung

Deine aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richtest Du bitte bis zum 01.11.2019, vorzugsweise per E-Mail, an ausbildung@brd.nrw.de oder an folgende Adresse:

Bezirksregierung Düsseldorf
Dez. 11.04.-VOIA
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf

Die Einstellungen erfolgen nach Erlass des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW sowie des Ministeriums des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen in der Regel zum 1. August eines Jahres im Rahmen einer gesonderten Ausschreibung, die wir an dieser Stelle ebenfalls veröffentlichen.

Das Auswahlverfahren besteht aus einem strukturierten Interview. Dabei erwarten wir noch keine fundierten Fachkenntnisse von Dir. Vielmehr wollen wir uns von Deiner technischen Begabung und Deiner sozialen Kompetenz überzeugen.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Nach Abschluss der Ausbildung kannst Du in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen werden, um entweder in der Vermessungs- und Katasterverwaltung tätig zu sein oder um Dich nach sechsjähriger Berufserfahrung in der Ausführung von Katastervermessungen als Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin oder bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVl) in Nordrhein-Westfalen zuzulassen.


1 - Das Höchstalter kann in besonderen Fällen erhöht werden, z.B. aufgrund einer Schwerbehinderung oder durch anrechenbare Zeiten von Wehr-/Zivildienst oder Kindererziehung.