Hauptnavigation



Kommunale Finanzaufsicht und Allgemeine Kommunalaufsicht

© gerasimov174 - stock.adobe.com

Kommunalaufsicht

Als Kommunalaufsicht nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf unmittelbar die Aufgaben der allgemeinen Rechtsaufsicht des Landes über die Kreise und kreisfreien Städte wahr. Sie ist zugleich auch obere Kommunalaufsichtsbehörde für die kreisangehörigen Kommunen im Bezirk, die der unmittelbaren Aufsicht der Landräte unterstehen.

Die Aufsicht des Landes schützt die Gemeinden in ihren Rechten und sichert die Erfüllung ihrer Pflichten.

 
 
 
 

Interkommunale Zusammenarbeit

 

 
 

Förderung neuer interkommunaler Kooperationen in Nordrhein-Westfalen

Mit der „Richtlinie über die Förderung der Einrichtung neuer interkommunaler Kooperationen in Nordrhein-Westfalen“ (kurz: Förderrichtlinie IKZ NRW) hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung ein Förderprogramm ins Leben gerufen, das sich ganz gezielt an Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen richtet, die zusammenarbeiten wollen.

Weitere Informationen


 
 
 

Kommunalinvestitionsförderungsgesetz

 

 
 

Über den eingerichteten Kommunalinvestitions- förderungsfonds stellt der Bund den Ländern Finanzhilfen zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen zur Verfügung. Das Gesamtvolumen des Fonds beträgt 7 Mrd. Euro und verteilt sich auf zwei Förderprogramme, die in den zwei Kapiteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFG) geregelt sind.

Weitere Informationen


 
 
 

Gemeindedaten

 

 
 

Hier finden Sie u.a. die Adressen sowie die Telefon- und Faxnummern aller Kommunen im Regierungsbezirk Düsseldorf:

Kommunaldatenbank des Innenministeriums NRW


 
 


Artikel sortieren nach:

Keine Artikel verfügbar