Hauptnavigation



 
Pressemitteilung
 

 
 

22.07.2020

Solingen: Erdgasleitung muss saniert werden

Planunterlagen liegen ab 28.Juli aus

Die 1938 errichtete Erdgasleitung 15/56, DN 400 der Open Grid Europe GmbH muss auf einem ca. 40 Meter langen Teilstück im Bereich Herder- und Kirschbaumer Straße saniert werden. Dazu hat das Unternehmen bei der Bezirksregierung die Planfeststellung beantragt.

Im Bereich der Kreuzungsstelle zwischen der Leitung 15/56 und der Bahnstrecke 2675, auf Höhe des Bahn-Kilometer 5,260, befinden sich vier Kugelmuffen, die zu sanieren sind, um einen dauerhaft sicheren Betrieb der Gasleitung gewährleisten zu können. Es ist geplant, den Kreuzungsbereich zu verlegen und somit - statt einer Sanierung der bestehenden Leitung, die mit massiven Eingriffen in den Bahnverkehr verbunden wäre - eine neue Bahnkreuzung herzustellen. Dazu soll mittels Spülbohrverfahren ein Micro-Tunnel errichtet werden, in dem anschließend das eigentliche Produktenrohr verlegt wird.

Im Planfeststellungsverfahren für dieses Vorhaben werden die Planunterlagen in der Stadt Solingen vom 28.07.2020 bis einschließlich 27.08.2020 zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt. Darüber hinaus sind die Unterlagen in dieser Zeit auch über die Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf einzusehen: http://url.nrw/offenlage

In diesem Zeitraum kann man sich über die von der Open Grid Europe GmbH beantragte Planung des Vorhabens informieren und bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist Einwendungen gegen den Plan bei der Bezirksregierung Düsseldorf oder der Stadt Solingen erheben.

Einzelheiten und den weiteren Verfahrensablauf findet man in den Bekanntmachungen der Stadt Solingen.