Straßenbau
22.03.2021

Offenlage: Straßen NRW plant Brückenneubau und Kreisverkehr in Haan-Gruiten

Der Landesbetrieb Straßen NRW plant, die sanierungsbedürftige Bogenbrücke im Verlauf der Landesstraße 357 (L 357) über die Strecke der Deutschen Bahn in Haan-Gruiten im Kreis Mettmann zu ersetzen und

Der Landesbetrieb Straßen NRW plant, die sanierungsbedürftige Bogenbrücke im Verlauf der Landesstraße 357 (L 357) über die Strecke der Deutschen Bahn in Haan-Gruiten im Kreis Mettmann zu ersetzen und den Individualverkehr auf der Ostseite der Bahntrasse über einen ebenfalls neu anzulegenden Kreisverkehr zu führen. Das neue Brückenbauwerk wird etwa 40 Meter südwestlich der aktuell vorhandenen Brücke in Verlängerung der Niederbergischen Allee errichtet.

Für dieses Vorhaben hat Straßen NRW bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein Planfeststellungsverfahren beantragt. Die entsprechenden Unterlagen – einschließlich der vorgesehenen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen – werden vom 29. März bis einschließlich 28. April 2021 im Tiefbaumt der Stadt Haan, Alleestraße 8, Zimmer 202, ausgelegt. Wegen der Besonderheiten der Corona-Pandemie müssen interessierte Besucher vorab unter Telefonnummer 02129 – 911 310 oder per E-Mail (bauverwaltung [at] stadt-haan.de) einen Termin vereinbaren, um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden.

Die Unterlagen sind während der Offenlage auch auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf einsehbar: http://url.nrw/offenlage 

Einwendungen gegen und Anregungen zur Planung können an die Stadt Haan oder die Bezirksregierung Düsseldorf als Planfeststellungsbehörde adressiert werden: Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 25, Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf. Die Einwendungsfrist endet am 12. Mai 2021.