17.09.2018

Entwurf des Luftreinhalteplans für Essen wird ausgelegt

Die Vorbereitungen zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans Ruhrgebiet 2011 – Teilplan West – für den Bereich der Stadt Essen (LRP Essen) sind abgeschlossen. Der federführend von der Bezirksregierung


Entwurf des Luftreinhalteplans für Essen wird ausgelegt

Die Vorbereitungen zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans Ruhrgebiet 2011 – Teilplan West – für den Bereich der Stadt Essen (LRP Essen) sind abgeschlossen. Der federführend von der Bezirksregierung Düsseldorf erstellte Planentwurf wird vom 18. September bis 17. Oktober 2018 offengelegt. Jeder kann sich nun zu diesem Entwurf äußern. Mit einem Bündel unterschiedlicher Maßnahmen werden die Grenzwerte schnellstmöglich eingehalten und die Gesundheit der Bürger geschützt. Ziel ist es, dass die Fortschreibung zum 1. Januar 2019 in Kraft tritt.

Zusammen mit der Stadt Essen und unter Berücksichtigung von Berechnungen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) hat die Bezirksregierung ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur weiteren Verbesserung der Luftqualität in Essen erarbeitet. Unterstützt wurde sie dabei durch eine Projektgruppe mit Vertretern u.a. von Umweltverbänden und Verwaltung sowie aus den Bereichen Wirtschaft, Handwerk und Verkehr.

Der Luftreinhalteplan Essen enthält über 40 neue oder weiterentwickelte Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität. Das Maßnahmenpaket umfasst unter anderem die Neubeschaffung der Busflotte der Ruhrbahn und die vorrangige Beschaffung von Elektro- und Erdgasfahrzeugen im Geschäftsbereich der Stadt Essen. Hinzu kommen der Ausbau der Ladeinfrastruktur zur Stärkung der Elektromobilität, die Entwicklung einer umweltsensitiven Lichtsignalanlagen-Steuerung sowie die beispielsweise durch die Wirtschaftsverbände und die Stadt Essen gemeinsam initiierten Aktionen und Veranstaltungen.

Die entwickelten Maßnahmen werden zu einer weiteren Absenkung der insgesamt rückläufigen Belastung mit Stickstoffdioxid führen. Mit den vorgesehenen, zum Teil bereits in Umsetzung befindlichen sowie den zusätzlichen Maßnahmen kann das Ziel der Einhaltung der Stickstoffdioxidgrenzwerte erreicht werden.

Der Planentwurf wird in der Zeit vom

18.09.2018 bis 17.10.2018

auf der Website der Bezirksregierung Düsseldorf veröffentlicht und kann dort heruntergeladen werden.

Außerdem wird er in der Zeit vom 18.09.2018 bis 17.10.2018 öffentlich ausgelegt:

beim           Oberbürgermeister der

                        Stadt Essen

                        Umweltamt, Zimmer 13.18

                        Porscheplatz 1

                        45121 Essen

                        zu folgenden Zeiten:

                        montags bis donnerstags:   09:00 Uhr – 15:00 Uhr

                        freitags:                                   09.00 Uhr – 12:00 Uhr

                        sowie außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung unter 0201/88-59213 oder info [at] umweltamt.essen.de

und
bei der           Bezirksregierung Düsseldorf

                     Dienstgebäude Cecilienallee 2

                            40474 Düsseldorf

                            Email: luftreinhaltung [at] brd.nrw.de

                            Zimmer 240a

                            zu folgenden Zeiten:

                        montags bis donnerstags:   08:00 Uhr – 12:00 Uhr

                        und                                          13:00 Uhr – 16:00 Uhr

                        freitags:                                   08:00 Uhr – 14:00 Uhr.

Die Einsicht in den Entwurf des Luftreinhalteplans ist auch außerhalb der oben genannten Zeiten nach Vereinbarung möglich.

Anmerkungen zum Entwurf müssen schriftlich oder elektronisch bis spätestens 31.10.2018 bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingehen.