06.05.2020

Erörterungstermin zur Höchstspannungsfreileitung zwischen Wesel und Hüls (Binnenland)

Die Amprion GmbH hat für den Neubau der 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wesel - Utfort sowie der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Utfort - Hüls-West bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein

Strommasten (Symbolbild)


Erörterungstermin zur Höchstspannungsfreileitung zwischen Wesel und Hüls (Binnenland)

Die Amprion GmbH hat für den Neubau der 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wesel - Utfort sowie der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Utfort - Hüls-West bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein Planfeststellungsverfahren beantragt. Nach der Offenlage der Unterlagen ist nun der Erörterungstermin über den Ausbau des Leitungsabschnitts Wesel/Niederrhein bis Voerde sowie des Teilabschnitts Budberg bis St. Tönis festgelegt worden. Der Streckenabschnitt zwischen Voerde und Budberg mit der Kreuzung des Rheins ist nicht Gegenstand des vorliegenden Verfahrens.

Die Erörterung der Einwendungen und Stellungnahmen findet auf Einladung der Bezirksregierung Düsseldorf
 

Dienstag, 12. Mai 2020

Enni-Eventhalle

 Filder Straße 142

47447 Moers

statt. Einlass ist ab 9:00 Uhr, der Beginn um 10:00 Uhr vorgesehen. 

Der Erörterungstermin bietet neben der umfassenden Information über das Vorhaben die Klärung aller für die Entscheidung erheblichen Fakten und Gesichtspunkte. Den Anwesenden wird Gelegenheit gegeben, sich zu äußern, ihre bereits schriftlich eingebrachten Einwendungen und Bedenken zu erläutern und mit dem Vorhabenträger unter Verhandlungsleitung der Bezirksregierung Düsseldorf zu diskutieren. Kann die Erörterung nicht innerhalb eines Tages abgeschlossen werden, wird das Verfahren am Folgetag und – falls erforderlich - auch am Tag darauf an gleicher Stelle fortgesetzt. 

Die Ergebnisse des Termins werden in die weitere Entscheidungsfindung der Bezirksregierung Düsseldorf einbezogen. Im Erörterungstermin selbst wird keine Entscheidung in der Sache getroffen. 

Der Termin ist nicht öffentlich. Teilnahmeberechtigt sind Vertreter der Amprion GmbH als Vorhabenträgerin, Vertreter der von der Planung betroffenen Städte und Gemeinden, Vertreter der übrigen Fachbehörden und Träger öffentlicher Belange sowie die Einwender. Teilnehmer müssen sich am Eingang ausweisen. 

Hinweise aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie 

Angesichts der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie werden bei dem Erörterungstermin geeignete Schutzmaßnahmen zur Vermeidung eines möglichen Ansteckungsrisikos getroffen. Insbesondere ist der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen sowohl in der Halle, als auch beim Einlass einzuhalten.