17.08.2018

Gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Das ist das ersehnte Startsignal: Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher übergibt Reinhard Wiesemann am 17. August 2018 in Essen die Stiftungsurkunde für die „VielRespekt-Stiftung“. Jetzt können


Gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Das ist das ersehnte Startsignal: Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher übergibt Reinhard Wiesemann am 17. August 2018 in Essen die Stiftungsurkunde für die „VielRespekt-Stiftung“. Jetzt können der Vorstandvorsitzende und sein Team unter dem Dach der Stiftung ihr Engagement für eine tolerante, bunte Gesellschaft weiter ausbauen.  Die Bezirksregierung Düsseldorf  hat sie nach einer Prüfung als „rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts“ anerkannt.

Radermacher überbringt die frohe Botschaft persönlich und macht sich direkt selbst ein Bild des neu entstehenden VielRespekt-Zentrums an der Rottstraße in Essen. „Ich finde das Konzept großartig“, sagt Birgitta Radermacher. „Wer sich allein oder mit Bekannten ehrenamtlich für Vielfalt und Respekt einsetzen möchte, findet hier die nötige Infrastruktur, um Ideen auch in die Tat umzusetzen.“ Gemeinnützige Gruppen und andere sollen hier künftig kostenlos Büros, Besprechungs- und Seminarräume zur Verfügung stehen. Ein CoWorking-Bereich für Akteure aus allen Bereichen, die Vielfalt und Respekt fördern wollen, ist geplant.

„Die VielRespekt-Zentrum‘ und die Stiftung kommen offenbar zum richtigen Zeitpunkt“, so der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Respektvoller Umgang ist unerlässlich für ein friedliches Zusammenleben. Respekt ist viel mehr als nur Toleranz. Ich freue mich auf die Unterstützung, Zusammenarbeit und Kooperation mit den Akteuren des Zentrums und der Stiftung.“

Reinhard Wiesemann erläutert ganz klar, woher sein Impuls zum Handeln kommt: „Mein Unperfekthaus in Essen und jede kulturelle Einrichtung überall in Deutschland basiert darauf, dass wir respektvoll auch mit Menschen umgehen, die anders sind oder tun. Das gerät in Gefahr, deshalb gründe ich die VielRespektStiftung. Wir wollen deutlich machen, wie schön es ist, in einer vielfältigen Gesellschaft zu leben und respektvollen Umgang als Weg dahin schulen.“

Mehr Informationen zum VielRespekt-Zentrum finden Sie hier: http://www.vielrespektzentrum.de/