Autobahnkreuz aus der Luft (Symbolbild)
29.07.2021

Offenlage: Pläne für den Umbau des Knotenpunkts Spielberg ergänzt

Der Landesbetrieb Straßen NRW will den Verkehrsknotenpunkt Am Spielberg in Düsseldorf umbauen und hat das Verfahren bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Genehmigungsbehörde beantragt.

Aufgrund von Anregungen und Kritik, die nach der ersten Offenlage eingingen, wurden die Unterlagen angepasst und ergänzt. Im Wesentlichen ging es dabei darum, dass und wie die Entwässerung während der Bauzeit der Anschlussstelle B 8 /B 8n (Niederrheinstraße) gewährleistet wird.

Die entsprechenden Zeichnungen und Erläuterungen werden vom 2. August bis einschließlich 1. September 2021 in Düsseldorf offengelegt: Stadtverwaltung Düsseldorf, Auf'm Hennekamp 45, Zimmer 11.24; montags bis donnerstags von 08:00 - 16:00 Uhr, freitags von 08:00 - 13:00 Uhr. Besucher des Rathausgebäudes müssen die Maskenpflicht sowie die Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

Die Planunterlagen sind während der Offenlage auch auf der Internetseite der Stadt Düsseldorf (https://www.duesseldorf.de/verkehrsmanagement/planfeststellungsverfahre…) sowie auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf verfügbar:  http://url.nrw/offenlage

Einwendungen gegen die Planung können vom 2. September bis einschließlich 1. Oktober 2021 bei der Stadt Düsseldorf (Stadt Düsseldorf, Auf'm Hennekamp 45, 40225 Düsseldorf) oder der Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 25, Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf, geltend gemacht werden.

Hintergrund
Die B 8 / B 8n ist die Verbindungsstraße zwischen Düsseldorf und Duisburg und autobahnähnlich ausgebaut. Der Knotenpunkt „Am Spielberg“ ist die einzige Ampel-Kreuzung auf diesem Streckenabschnitt. Durch die neue Streckenführung (Anhebung der B 8 / B 8n) fließt der Verkehr ohne Signalanlagen, um das vorhandene sowie das prognostizierte Verkehrsaufkommen aufnehmen zu können.