26.03.2019

Pläne für Altholz-Kraftwerk bei Solvay Rheinberg liegen aus

Die Solvay Chemicals GmbH hat bei der Bezirksregierung Düsseldorf einen Genehmigungsantrag zur Änderung ihres Industriekraftwerks gestellt. Das Kraftwerk dient der Versorgung der im Industriepark


Pläne für Altholz-Kraftwerk bei Solvay Rheinberg liegen aus

Die Solvay Chemicals GmbH hat bei der Bezirksregierung Düsseldorf einen Genehmigungsantrag zur Änderung ihres Industriekraftwerks gestellt. Das Kraftwerk dient der Versorgung der im Industriepark „Solvay Rheinberg“ ansässigen Produktionsbetriebe mit Prozessdampf und elektrischer Energie. Das Unternehmen plant die Errichtung eines altholzbefeuerten Verbrennungskessels mit einer Feuerungswärmeleistung von 95 Megawatt, wobei durch regelungstechnische Maßnahmen sichergestellt ist, dass die genehmigte Gesamt-Feuerungswärmeleistung des bestehenden Industriekraftwerks von 447 Megawatt nicht erhöht wird.

Der Antrag mit den dazugehörigen Unterlagen liegt vom 28.03.2019 bis einschließlich 29.04.2019 bei der Stadt Rheinberg, bei der Stadt Voerde und bei der Bezirksregierung Düsseldorf zur Einsicht aus. Darüber hinaus sind die Antragsunterlagen während dieser Zeit auch im Internet unter der Adresse www.uvp-verbund.de einzusehen.

Bis einen Monat nach Ende der Auslegung können Einwendungen gegen das Vorhaben bei der Bezirksregierung Düsseldorf oder bei den anderen Auslegungsstellen vorgebracht werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt Nr. 12 vom 21.03.2019 der Bezirksregierung Düsseldorf.