Datum der Sitzung

Tagesordnungspunkte

10:00
Empfang im Rathaus der Gemeente Nijmegen mit anschließender Rundführung durch die Innenstadt und/oder Besichtigung des Uni-Campus Heyendaal
12:00 – 13:00
Mittagsbuffet
13:00 – 13:15
Begrüssung der Teilnehmer

Henk Beerten, Beigeordneter der Gemeente Nijmegen

Unterlagen
13:15 – 13:30
Die Kernaussagen der Verflechtungsstudie Rot 8

Helmut Hardt, StadtUmBau GmbH, Kevelaer

Unterlagen
13:30 – 13:45
Die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aus Sicht der Stadsregio Arnhem Nijmegen mit Beispielen

Jaap Modder, Vorsitzender des Verwaltungsvorstandes der Stadsregio

Unterlagen
13:45 – 14:00
Unterlagen
14:00 – 14:20
Die Zusammenarbeit der Hochschule Rhein-Waal mit den niederländischen Hochschulen

Prof. Dr. Marie-Louise Klotz, Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Kleve

Dhr. F. Stöteler, faculteitsdirecteur Gedrag, Gezondheid en Maatschappij Hogeschool Arnhem Nijmegen.

14:20 – 14:40
Diskussion
14:40 – 15:10
Kaffeepause
15:10 – 15:20
Der Regionalplan der Stadsregio und die Absprachen zwischen der Stadsregio und den Gemeinden am Beispiel des Wohnungsbaus

Jaap Modder, Vorsitzender des Verwaltungsvorstandes der Stadsregio

Unterlagen
15:20 – 15:35
Emmerich am Rhein und Montferland als grenzüberschreitender Logistik- und Gewerbestandort

Johannes Diks, Bürgermeister der Stadt Emmerich am Rhein

Ina Leppink-Schuitema ,Bürgermeister Gemeente Montferland

Unterlagen
15:35 – 15:50
Die Bedeutung des Airport Weeze für die Wirtschaftsentwicklung in der Stadsregio Arnhem Nijmegen

Frau Elrie Bakker, Kamer van Koophandel Centraal Gelderland

15:50 – 16:10
“Regionalplan und Regionalentwicklung – was gibt es Neues?”

Holger Olbrich, Leiter der Abteilung Regionale Entwicklung bei der Bezirksregierung Düsseldorf

Unterlagen
16:10 – 16:45
Abschließende Diskussion

mit anschließendem Umtrunk