Schornsteinfeger zu Gast bei der Bezirksregierung

Schornsteinfeger zu Gast bei der Bezirksregierung

Mit guten Wünschen für das neue Jahr haben die Vertreter der Schornsteinfegerinnung den Regierungspräsidenten Thomas Schürmann besucht. Die Bezirksregierung ist zuständig für die Besetzung der Kehrbezirke.

Nach coronabedingter Pause kamen die Vertreter der Schornsteinfegerinnung in diesem Jahr wieder in guter Tradition persönlich vorbei, um dem Regierungspräsidenten alles Gute für das neue Jahr zu wünschen. Innungsobermeister Karl-Heinz Ißling, sein Stellvertreter Marcus Dörenkamp und Kassenwart Daniel Gaschler waren zu diesem Anlass nicht nur traditionell gekleidet, sondern hatten auch kleine Glücksbringer, Blumen und Kalender dabei, die Sie dem Regierungspräsidenten Thomas Schürmann und seiner Mitarbeiterin Susanne Wincek überreichten.

Die drei Innungsvertreter wünschten dem Regierungspräsidenten und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Namen der 386 Kolleginnen und Kollegen der Düsseldorfer Innung vor allem ein glückliches Händchen für die vielen Entscheidungen, die sie treffen müssen.

Zu den zahlreichen Aufgaben der Bezirksregierung gehört auch, die Kehrbezirke im Regierungsbezirk zu besetzen. Die dafür vorgesehenen Ausschreibungen laufen über Susanne Winceks Schreibtisch. Diese erntete von den Gästen großes Lob. „Die Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung läuft immer sehr gut und beweist wie in vielen anderen Bereichen, dass die Verwaltung besser ist als ihr Ruf“, meinte Karl-Heinz Ißling zu Thomas Schürmann, der sich für die guten Wünsche  und die lobenden Worte bedankte: „Ich freue mich sehr über Ihren Besuch und die positive Rückmeldung, ganz besonders von Vertretern eines so tollen und verantwortungsvollen Berufs, der zugleich als Glücksbringer gilt. Das ist ein guter Start für 2023!“