Titelseite Regionales Gewerbe- und Industrieflächenkonzept @BR_D

1. Überarbeitung des regionalen Gewerbe- und Industrieflächenkonzepts

In seiner Sitzung am 11.03.2021 hat der Planungsausschuss des Regionalrates Düsseldorf die 1. Überarbeitung des regionalen Gewerbe- und Industrieflächenkonzepts (RGIK) für die Planungsregion Düsseldorf zur Kenntnis genommen.

In dem Konzept sind erstmals im Jahr 2020 die regionalplanerischen Grundlagen für die Gewerbeflächenplanung zusammengetragen worden. In der 1. Überarbeitung werden nun die Ergebnisse aus dem Siedlungsflächenmonitoring zum Stichtag 1.1.2020 eingearbeitet.  

Die neuen Zahlen zeigen, dass die Planungsregion mit über 3.000 ha Reserven für Gewerbe einen großzügigen Handlungsspielraum bietet. Bei einem Bedarf von ca. 2.900 ha für die nächsten 20 Jahre ist die Bilanz damit insgesamt ausgeglichen. Die Situation in den Städten und Gemeinden ist jedoch unterschiedlich. Insbesondere im rechtsrheinischen Raum und in den Großstädten kann der Bedarf vielerorts nicht durch die Planungen von neuen Gewerbeflächen gedeckt werden. Hier gewinnen Brachflächen weiterhin an Bedeutung. Die Flächenbilanz im linksrheinischen Raum und in den weniger dicht bebauten Kreisen ist ausgeglichen. Die Städte und Gemeinden stehen vor der großen Herausforderung, die im Regionalplan und in den Flächennutzungsplänen vorgesehenen Standorte für Gewerbe umzusetzen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Zurück zum Newsletter 1/2021