Fortbildungsreihe der GEB

Die Geschäftsstelle für EU-Projekte und berufliche Qualifizierung der Bezirksregierung Düsseldorf (GEB) bietet eine dreiteilige Fortbildungsreihe zum Thema „Auslandsaufenthalte mit dem Erasmus + Programm“ für erfahrene und weniger erfahrene Lehrkräfte in der ERASMUS+-Arbeit an.

Aktuelles

Düsseldorfer Seminare zu Erasmus+ Berufsbildung
Düse 2020/2021
So planen wir eine erste Informationsveranstaltung (DüSe 1) – erneut in Distanz-Seminar-Form – am Dienstag, den 25. August von 14.30 bis 16.30 Uhr. In dieser Veranstaltungen soll über das Verfahren der Akkreditierung informiert und Hinweise gegeben werden, welche Aspekte vor Antragstellung im Berufskolleg abgeklärt, geplant und konzipiert werden müssen.

Die zweite Veranstaltung (Düse 2) ist als Ganztagesveranstaltung, möglichst in Präsenzform, am Dienstag, den 22. September, voraussichtlich in der Bezirksregierung, geplant. Dabei sind die Teilnehmer/innen im Optimalfall schon in der Phase der Ausarbeitung des Antrags, bei der wir sie durch Workshops oder durch ad hoc-Hilfe unterstützen können.

Düsseldorfer Seminare zu Erasmus+ Berufsbildung

Die Geschäftsstelle für EU-Projekte und berufliche Qualifizierung der Bezirksregierung Düsseldorf (GEB) bietet eine dreiteilige Fortbildungsreihe zum Thema „Auslandsaufenthalte mit dem Erasmus + Programm“ für erfahrene und weniger erfahrene Lehrkräfte in der ERASMUS+-Arbeit an. Die Veranstaltungen finden jedes Schuljahr zu folgenden Schwerpunktthemen statt:

  • Oktober/November: Konzeption und Planung eines Mobilitätsprojektes (eintägig)
  • Dezember: Beantragung von Erasmus + Fördermitteln (eintägig)
  • Juni/Juli: Umsetzung des Mobilitätsprojektes (dreitägig)

Ziel ist es, notwendige Kenntnisse zu erwerben bzw. aufzufrischen und diese in eigenen konkreten Mobilitätsprojekten umzusetzen. Bei allen Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer/innen Unterstützung von anwesenden Experten aus Berufskollegs, der GEB sowie der NA-BiBB als zuständige Stelle für die Zuteilung von Erasmus+ Fördermitteln.