Wasserversorgung - Aufgaben und Ansprechpersonen im Sachgebiet Gewässerschutz

  • Erteilung von wasserrechtlichen Erlaubnissen und Bewilligungen nach § 9 Wasserhaushaltsgesetz
              -          für die öffentliche Trinkwasserversorgung (ab einer Fördermenge von 600.000 m3 pro Jahr),
              -          zur Entnahme von Grundwasser für Betriebswasserzwecke (nur für Zaunanlagen*),
              -          zur Errichtung und Betrieb von Erdwärmeanlagen (nur für Zaunanlagen*),
              -          zum Einbau von RCL-Material (nur für Zaunanlagen*) und
              -          für Grundwasserhaltungen (nur für Zaunanlagen*)
  • Festsetzung von Wasserschutzgebieten (ab einer Fördermenge von 600.000 m3 pro Jahr)
  • Mitwirkung/ Beteiligung im Aufgabenbereich anderer Fachdezernate/ -behörden:
              -          Abgrabungen
              -          Flächennutzungsplanung
              -          Gebietsentwicklungsplanung
              -          Landschaftsplanung
              -          Verkehrsanlagen
              -          Wasserrahmenrichtlinie

* Zaunanlagen = Anlagen, die nach der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU) vom 3. Februar 2015 (GV. NRW. S. 268) – in der jeweils geltenden Fassung – in den Aufgabenbereich der Bezirksregierung fallen.

 

 

Kontakt

Die Ansprechpersonen sind für Sie jederzeit telefonisch oder per elektronischer Nachricht erreichbar.

Regionale Zuständigkeit Technische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Zulassungsverfahren

Wasserversorgung und Grundwasser Sonderzuständigkeiten