Wasserschutzgebiet (Symbolbild)

Wasserschutzgebiete

Warum werden Wasserschutzgebiete festgesetzt? Grundwasser ist neben Talsperrenwasser, Uferfiltrat und mit Oberflächenwasser angereichertem Grundwasser ein wichtiger Rohstoff, aus dem unser Trinkwasser gemacht wird.

Warum werden Wasserschutzgebiete festgesetzt?

Grundwasser ist neben Talsperrenwasser, Uferfiltrat und mit Oberflächenwasser angereichertem Grundwasser ein wichtiger Rohstoff, aus dem unser Trinkwasser gemacht wird. Deswegen hat der Schutz dieser Gewässer einen außerordentlich hohen Stellenwert.

Zum Schutz der Gewässer und damit zur Sicherung der derzeit bestehenden oder künftigen öffentlichen Trinkwasserversorgung können Wasserschutzgebiete festgesetzt werden. In Wasserschutzgebieten werden Handlungen, die sich nachteilig auf die Gewässer auswirken können, verboten oder für eingeschränkt zulässig erklärt. Außerdem können Eigentümer und Nutzungsberechtigte von Grundstücken in Wasserschutzgebieten zur Duldung von Maßnahmen, die der Sicherung der Gewässer dienen, verpflichtet werden.

Rechtliche Grundlage für die Festsetzung von Wasserschutzgebieten sind die §§ 51 und 52 des Wasserhaushaltsgesetzes des Bundes und der § 35 des nordrhein-westfälischen Landeswassergesetzes (LWG).

Zuständig für die Festsetzung von Wassserschutzgebieten sind in Nordrhein-Westfalen die Bezirksregierungen. Die Bezirksregierungen führen das Verfahren gem. § 113 LWG von Amts wegen durch. Ein Antrag hierfür ist nicht erforderlich.

Festgesetzt werden Wasserschutzgebiete durch ordnungsbehördliche Verordnungen der Bezirksregierungen. Hierfür werden die Pläne und der Entwurf der ordnungsbehördlichen Verordnung in den in Betracht kommenden Gemeinden öffentlich ausgelegt, um den Betroffenen die Möglichkeit zur Geltendmachung ihrer Belange zu gewähren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweils regional zuständigen Ansprechpersonen.

Stadt / Kreis

WSG-VO

Düsseldorf

Am Staad Karte

Bockum / Wittlaer / Kaiserswerth Karte

Flehe Karte

Lörick (vorläufige Anordnung der Landeshauptstadt Düsseldorf; mit Karte)

Duisburg

Rumeln Karte

Essen

Kettwig vor der Brücke Karte

Überruhr-Steele Karte

Kreis Kleve

Emmerich-Elten - aufgehoben durch Amtsblatt vom 16.07.2009

Emmerich-Vrasselt - aufgehoben durch Amtsblatt vom 26.07.2018

Emmerich-Helenenbusch (ab S. 370) Karte
ÄnderungsVO Helenenbusch

Geldern-Hartefeld Karte

Goch-Kalbeck Karte

Kalkar-Marienbaum Karte
ÄnderungsVO Marienbaum

Kevelaer-Keylaer Karte

Nieukerk - aufgehoben durch Amtsblatt vom 03.01.2008

Reichswald Karte

Straelen-Kastanienburg Anlage 1 Karte

Wittenhorst Karte

Krefeld

Kempener Allee Veränderungssperre

Erweiterung der Schutzzone III B des WSG Horkesgath/ Bückerfeld (ab S. 447) ehemals Kempener Allee
Berichtigung Karte

Hüls Anlage 1 Karte

Krefeld IV – Uerdingen Karte

Kreis Mettmann

Baumberg Karte

Langenfeld-Monheim Karte

Ratingen-Broichhofstraße Karte

Sandheide / Sedental Karte

Mönchengladbach

Gatzweiler / Rickelrath Karte

Helenabrunn / Theeshütte Karte

Hoppbruch Karte

Rasseln Karte

Wickrath Karte

Mülheim a.d.R.

Mülheim - Styrum Karte

Rhein-Kreis Neuss

Auf dem Grind Karte

Broichhof Karte

Büttgen-Driesch Karte

Chorbusch Karte

Lank-Latum (mit Änderungs-VO) Karte

Mühlenbusch Karte

Osterath Berichtigung Karte

Remscheid

Eschbachtalsperre / Panzertalsperre (mit Karte)
Teilaufhebung

Solingen

Sengbachtalsperre (Verordnung der Bezirksregierung Köln; mit Karte)

Kreis Viersen

Aachener Weg Karte

Amern Karte

Breyell Karte

Dülken + Boisheim Karte

Kaldenkirchen Grenzwald Anlage Karte

Lobberich Karte

Lüttelbracht Karte

St. Hubert + Vinnbrück Karte

St. Tönis Karte

Süchteln aufgehoben durch Amtsblatt vom 27.11.2008

Kreis Wesel

Binsheimer Feld Karte

Blumenkamp / Flüren-Diersfordt Karte

Bucholtwelmen / Glückauf Karte

Gindericher Feld Anlage A Karte

Haus Aap Karte

Löhnen Karte

Niep-Süsselheide Karte

Vinkel-Schwarzenstein Karte

Vinn Anlage A und Karte

Xanten Wardt Karte

Wuppertal

Herbringhausener Talsperre Karte Anlage