Compo Expert GmbH
Datum
07.10.2014
Datum der Umweltinspektion
30.10.2013
Anlagenbezeichnung
Herstellung von phosphor-, stickstoff oder kaliumhaltigen Düngemitteln (Einnährstoff- oder Mehrnährstoffdünger)
Standort

Ohlendorffstraße 29

47809 Krefeld

Alt Betreiber
Compo Expert GmbH Werk Krefeld

Einstufung der Anlage

Einstufung nach Anhang 1 der IE-RL
Nr. -
Einstufung nach Anhang 1 der 4. BImSchV
Nr. -
Art der Umweltinspektion
angemeldet
Dauer der Inspektion vor Ort
5,5 Stunden
Weitere beteiligte Behörden
Bezirksregierung - Immissionsschutz
Umfang der Umweltinspektion

Medienübergreifende Umweltinspektion mit den Schwerpunkten:

  • Immissionsschutz, allgemein
Grundlage der Umweltinspektion
  • Genehmigungsbescheide der 3 Teilanlagen zur Herstellung von umhülltem Dünger (UHD I, II und III): UHD I: 2201-GV20/97-Ma/Hu vom 13.08.1997 UHD II: 56.8851.4.1q-4730 vom 16.05.2005 UHD III: 100- 53.0030/09/0401Q1 vom 16.02.2010
Ergebnis der Umweltinspektion
Geringfügige¹) und erhebliche²) Mängel
Beschreibung der Mängel

UHD I:

  • Fehlende Anzeige bzgl. von der Genehmigung abweichender Austrittsfläche des Kamins. Geringfügiger Mangel, inzwischen behoben
  • Betriebsanweisung für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sowie Überwachungs-, Instandhaltungs- und Alarmplan für die Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen lagen nicht vor. Geringfügiger Mangel, inzwischen behoben 
  • Prüfung der Höhenstandsanzeige einer Anlage zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen abweichend von der Genehmigung lediglich jährlich und nicht wie gefordert halbjährlich. Erheblicher Mangel 

UHD II:

  • Inbetriebnahmemeldung lag nicht vor. Geringfügiger Mangel
  • Geräuschgutachten lag nicht vor. Des Weiteren lag kein Nachweis vor, dass die in dem Gutachten geforderten Maßnahmen umgesetzt wurden. Geringfügiger Mangel, inzwischen behoben. 

UHD III:

  • Bescheinigung über den ordnungsgemäßen Einbau und die Funktionsfähigkeit der kontinuierlichen Messeinrichtung lag nicht vor. Erheblicher Mangel, inzwischen behoben. 
  • Fehlende Anzeige der Ausführung der Maßnahmen aus dem Geräuschgutachten. Geringfügiger Mangel, inzwischen behoben. 
  • Die in der Genehmigung geforderte Lärmmessung lag nicht vor. Erheblicher Mangel, inzwischen teilweise behoben.
Veranlasste Maßnahmen

Revisionsschreiben

Legende

1) Geringfügige Mängel

sind festgestellte Verstöße gegen materielle oder formelle Anforderungen, die augenscheinlich nicht zu Umweltbeeinträchtigungen führen können. Ein Vermerk oder ein Revisionsschreiben ist ausreichend. Der Betreiber bestätigt die Beseitigung der Mängel innerhalb einer angemessenen, vereinbarten Frist.

2) Erhebliche Mängel

sind festgestellte Verstöße gegen materielle oder formelle Anforderungen, die zu Umweltbeeinträchtigungen führen können. Die Beseitigung der Mängel ist innerhalb einer festgesetzten Frist mit anschließender Vollzugsmeldung zu fordern. Die Mängelbeseitigung soll zeitnah vor Ort überprüft und dokumentiert werden.

3) Schwerwiegende Mängel

sind festgestellte Verstöße gegen materielle oder formelle Anforderungen, die zu akuten, erheblichen Umweltbeeinträchtigungen führen können. Eine Beseitigung dieser Mängel durch den Betreiber ist unverzüglich zu fordern. Ggf. ist eine Stilllegung/Teilstilllegung der Anlage zu prüfen. Die Mängelbeseitigung ist zeitnah zu überprüfen und zu dokumentieren. Die Folgeinspektion wird spätestens nach 6 Monaten durchgeführt.

4) Der Mangel wurde bereits bei einer früheren Inspektion festgestellt.