Siegerehrung Bilingualer Erklärfilm Wettbewerb 2023
15.08.2023

Premiere des Bilingualen Erklärfilm-Wettbewerbs: Regierungspräsident Schürmann zeichnet Siegerteams aus

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat in diesem Jahr erstmalig einen Erklärfilm-Wettbewerb für bilinguale Lerngruppen an weiterführenden Schulen gestartet.

Gleich zur Premiere des Wettbewerbs war das Interesse groß: 120 Teams haben mit ihren Filmen teilgenommen.

Regierungspräsident Thomas Schürmann beglückwünschte in Düsseldorf die Sieger sowie Zweit- und Drittplatzierten in den Gruppen Sekundarstufe I und Sekundarstufe II. Aufgabe war es, ein fachliches Thema etwa aus dem Geschichts- oder Erdkundeunterricht in einem zweisprachigen, erklärenden Film umzusetzen. „Ich bin wirklich sehr beeindruckt von Eurer Kreativität und Eurem Engagement. Und Ihr habt die Fähigkeit, komplexe Themen anschaulich sogar in einer Fremdsprache zu vermitteln“, sagte Schürmann den Schülerinnen und Schülern bei der Aushändigung der Urkunden und bedankte sich bei den beteiligten Lehrkräften für ihren Einsatz. „Mit diesem neuen Wettbewerb fördern wir auch die digitalen Kompetenzen und haben damit offensichtlich den Nerv der Schülerinnen und Schüler getroffen“, so Schürmann.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb war unter anderem, dass der eigenständig produzierte Erklärfilm fachlich korrekt ist und sowohl Deutsch als auch die Fremdsprache fachsprachlich richtig eingesetzt wurden.

Das Siegerteam der Sekundarstufe I veranschaulichte den Vulkanismus durch eine Animation mit Legosteinen. Der Siegerfilm in der Sekundarstufe II verdeutlicht die Hintergründe der Französischen Revolution unter anderem durch den Einsatz von Playmobilfiguren.

Dank der Unterstützung des Wettbewerbs durch Film+Schule NRW haben die Siegerteams einen Kinobesuch mit ihrer gesamten Klasse oder ihrem Kurs im Rahmen der Schulkinowochen gewonnen. Die Zweit- und drittplatzierten Teams erhielten Sachpreise. Alle Siegergruppen nahmen an einer Erlebnisführung im Filmmuseum der Stadt Düsseldorf teil.

Der bilinguale Erklärfilm-Wettbewerb eröffnet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre fachlichen und fremdsprachlichen Kompetenzen in kreativer Form einzusetzen und ihren besonderen Einsatz im Rahmen des bilingualen Unterrichts sichtbar zu machen. 

Sekundarstufe I 

1. Platz
Landfermann Gymnasium, Duisburg
Film „Volcanoes Lego Animation“
Fabian Reinsch und Luke Barton-Andrews

2. Platz
Franz-Meyers-Gymnasium, Mönchengladbach
Why are deserts formed behind mountains?“ (Video 2)
Isabel Gammuto, Alena Kames und Mara Loh

3. Platz
Otto-Hahn-Gymnasium, Dinslaken
The struggle for democracy in GB
Sarah Schraven und Sofie Wenzel 

Sekundarstufe II 

1. Platz:
Gymnasium Heißen, Mülheim an der Ruhr
The six main reasons for the French Revolution – der Aufbruch in ein neues Zeitalter?! 
Vanessa Bici, Karin Arreyayuk Lum, Lili Kahlert, Dana Rotermund, Jana Piepenbreier und Milena Lontzen

2. Platz
Landfermann-Gymnasium, Duisburg
The Trial of Louis XVI
Engin Colakoglu, Pia Wlokas, Max Reinke, Iva Feuser, Emma Wolfsdorf, Martin Asmus und Emre Colakoglu

3. Platz:
Gymnasium Rheinkamp Europaschule, Moers
Industrialization in Great Britain
Eine Gruppe des bilingualen Geschichtskurses der Q1 des Schuljahres 2022/23

Erläuterung

Im bilingualen Unterricht wird ein Fach wie beispielsweise Geschichte, Erdkunde oder Biologie in zwei Sprachen ‒ gewählte Fremdsprache und Deutsch ‒ unterrichtet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Fremdsprache. Darüber hinaus ist die Einbindung der jeweiligen Kultur des fremdsprachlichen Raums ein wichtiges Merkmal des bilingualen Sachfachunterrichts. Meist wählen die Schülerinnen und Schüler Englisch oder Französisch als Fremdsprache im bilingualen Unterricht, es gibt im Regierungsbezirk aber auch Lerngruppen in Niederländisch, Spanisch und Neugriechisch. 

In der Mediathek stellen wir Ihnen Bilder zur aktuellen Pressemitteilung zur Verfügung, die Sie im Rahmen der Lizenzbestimmungen für Ihre Publikationen verwenden dürfen.