Geschäftsstelle für EU-Projekte und berufliche Qualifizierung

Ziel der Geschäftsstelle ist es, EU-Projekte sowie Projekte unter Beteiligung der Wirtschaft durchzuführen. 

Aktuelles

Andrea Metschke als Erasmus+ Beraterin Berufsbildung akkreditiert

Information zu Mobilitäten und Auslandsaufenthalten in Coronazeiten:
Informationen zu Mobilitäten in Corona-Zeiten finden Sie hier

Fortbildungsreihe der GEB:

Düsseldorfer Seminare zu Erasmus+ Berufsbildung
Düse 2020/2021
So planen wir eine erste Informationsveranstaltung (DüSe 1) – erneut in Distanz-Seminar-Form – am Dienstag, den 25. August von 14.30 bis 16.30 Uhr. In dieser Veranstaltungen soll über das Verfahren der Akkreditierung informiert und Hinweise gegeben werden, welche Aspekte vor Antragstellung im Berufskolleg abgeklärt, geplant und konzipiert werden müssen.

Die zweite Veranstaltung (Düse 2) ist als Ganztagesveranstaltung, möglichst in Präsenzform, am Dienstag, den 22. September, voraussichtlich in der Bezirksregierung, geplant. Dabei sind die Teilnehmer/innen im Optimalfall schon in der Phase der Ausarbeitung des Antrags, bei der wir sie durch Workshops oder durch ad hoc-Hilfe unterstützen können.
Weitere Informationen zu den Düsseldorfer Seminaren.

EU-Kontaktlehrer-Stammtisch:

Neues Kommunikationsforum rund um Mobilitäten
In regelmäßigen Abständen treffen sich Interessierte zum Thema Schüler- und Lehrermobilitäten mit Erasmus+ in der beruflichen Bildung. Weitere Informationen zum EU-Kontaktlehrer-Stammtisch.

Tandem-Mobilitäten Berufskolleg/Betrieb
Ausbilder und Ausbilderinnen als Vertreter der Ausbildungsbetriebe besuchen gemeinsam mit Lehrkräften Unternehmen im europäischen Ausland, um dort in Zukunft Auszubildende ein Auslandspraktikum absolvieren zu lassen. Der Besuch vor Ort schafft Sicherheit und Vertrauen in das Ausbildungspersonal und der Lehrkraft, um die Zielsetzung eines Auslandsaufenthaltes ihrer Auszubildenden sicherzustellen. Weitere Informationen im Flyer.

Schülerinnen- und Schüler-Mobilitäten inklusiv
Mobilitäten für 5 Schülerinnen und Schüler mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen oder sozialer, kultureller, geographischer oder wirtschaftlicher Benachteiligung. Weitere Informationen im Flyer.

Service Formulare und Downloads