DigitalPakt Schule (Symbolbild)

DigitalPakt Schule 2019 – 2024

Der DigitalPakt Schule ist ein bundesweites Förderprogramm, in dem in Nordrhein-Westfalen zu rund 99,5 Prozent der den Schulträgern zur Verfügung stehenden 949 Millionen Euro im DigitalPakt Schule durch Anträge gebunden worden sind.

Nach derzeitigem Bewilligungsstand verbleiben landesweit noch ca. fünf Millionen Euro, die derzeit noch nicht durch Anträge gebunden werden konnten.

Allgemeine Informationen:
Fördermittel aus den Restmitteln können Sie über das Online-Antragsformular ab dem 2. November 2022, 08:00 Uhr beantragen. Die Anträge müssen vollständig und prüffähig eingereicht werden. Schulträger, die in der Anlage 2 der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Digitalisierung der Schulen in Nordrhein-Westfalen (BASS 11-02 Nr. 34) nicht erfasst sind und eine Antragstellung beabsichtigen, melden sich hierzu bis zum 27. Oktober 2022 bei der Bewilligungsstelle, um ihr Interesse zu bekunden.

Bitte beachten Sie, dass das Gesamtvolumen für Antragsteller aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf bei ca. 850.000 € liegt.

Zusammen mit dem Förderantrag zum Förderprogramm DigitalPakt Schule muss ein Technisch-pädagogisches Einsatzkonzept (TpEk) vorgelegt werden, welches in Abstimmung mit den einzelnen Schulen getragen und von beiden Seiten gegengezeichnet wurde.

Sollten Sie weitere Fragen zum Förderprogramm oder Antragsverfahren haben, senden Sie diese bitte an: digitalpakt-schule [at] brd.nrw.de.

Erklärvideo zur Erstellung des Technisch-pädagogischen Einsatzkonzepts (TpEk)

Video

Erklärvideo zur Erstellung des Technisch-pädagogischen Einsatzkonzepts (TpEk)

Erklärvideo zur Erstellung des Technisch-pädagogischen Einsatzkonzepts (TpEk)
03:22 Minuten