Dezernat 51 Natur- und Landschaftsschutz, Fischerei

Unsere Aufgaben

Das Dezernat 51 setzt sich als höhere Naturschutzbehörde mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes ein. Dabei sollen Natur und Landschaft in besiedelten und unbesiedelten Bereichen so geschützt, gepflegt und entwickelt werden, dass die Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes sowie dessen Vielfalt und Schönheit für die Menschen erhalten bleibt und gesichert wird.

Um diese Ziele zu erreichen, fördert das Dezernat Naturschutzmaßnahmen und –projekte. Die höhere Naturschutzbehörde ist zudem die zuständige Fachbehörde in allen Verfahren, die bei der Bezirksregierung geführt werden. Dies können Verfahren unterschiedlichster Natur sein, wie beispielsweise die Genehmigung von Straßenbauprojekten, Bahntrassen, Abbauvorhaben oder Gewässerausbaumaßnahmen. In all diesen Verfahren prüft die höhere Naturschutzbehörde die naturschutzrechtlichen und -fachlichen Belange. Hierzu gehören die Abarbeitung der Eingriffsregelung, der artenschutzrechtlichen Belange und die FFH-Verträglichkeitsprüfung.

Das Dezernat ist weiterhin zuständig für die rechtliche Seite beim Aufbau des europäischen Schutzgebiet-Netzes „Natura 2000“.

Darüber hinaus wird das Dezernat als obere Fischereibehörde tätig und übernimmt in dieser Funktion alle Aufgaben, die zum Schutz und zur Hege einer artenreichen Fisch- und Gewässerfauna notwendig sind.

Das Dezernat nimmt gleichfalls die Fachaufsicht über die kreisfreien Städte und Kreise im Zusammenhang mit dem Abgrabungsgesetz NRW wahr und koordiniert in allen abgrabungsrechtlichen bzw. wasserrechtlichen Zulassungsverfahren für Abgrabungen die notwendigen hausinternen Beteiligungen.

 

zurück zur Abteilung 5

Leitung und Kontakt

Hauptdezernent
RD Hasselberg

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 51
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 475-5100
Fax: 0211 475-2998
E-Mail: udo.hasselberg[at]brd.nrw.de (E-Mail an Dezernat 51)

 

Büroleitung
Dagmar Litschke-Dietz

Telefon: 0211 475-5101
E-Mail: dagmar.litschke-dietz[at]brd.nrw.de (E-Mail an Dagmar Litschke-Dietz)

 

Ständig erreichbare Anschlüsse während der Dienstzeiten

Telefon: 0211 475-2554
Fax: 0211 475-2998