Europäische Union (Symbolbild)

LEADER

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Der "Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) unterstützt damit regionale Initiativen.

LEADER ist ein Förderprogramm der EU für ländliche Gebiete. 
Durch intensive Bürgerbeteiligung und Vernetzung der lokalen Akteure sollen Ideen, Aktivitäten und Engagement in ländlichen Regionen angeregt und vorangebracht werden. 
Voraussetzung für die LEADER-Förderung ist ein gebietsübergreifendes, integriertes Entwicklungskonzept, das die Entwicklungsstrategie, die Ziele und Projektideen der Region enthält.

Die Regionalentwicklung wird von einer lokalen Aktionsgruppe (LAG) organisiert und von einem Regionalmanagement begleitet. 
Der LAG gehören neben den Kommunen auch regionale Vereine, Verbände, Institutionen, Fachleute sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger an. 
Neben den Maßnahmen bekannter Förderrichtlinien können insbesondere innovative Projekte gefördert werden. 

LEADER-Maßnahmen können im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Umsetzung regionaler Entwicklungsstrategien nach LEADER mit Mitteln der Europäischen Union gefördert werden.

Für anerkannte LEADER Regionen besteht zudem die Möglichkeit, gemäß Ziffer 3 der Richtlinie zur Förderung der Struktur- und Dorfentwicklung ein Regionalbudget zur eigenständigen Förderung von Kleinprojekten zu beantragen.

Bewilligungsbehörde für Förderanträge ist die Bezirksregierung Düsseldorf.