Seniorentransport (Symbolbild)

Beihilfe

Alle Informationen zu Fragen der Beihilfe und Ihren Ansprechpartner finden Sie als Lehrerin bzw. Lehrer an Real-, Gesamt- und Sekundarschulen, Gymnasien, Förderschulen sowie als Referendarin bzw. Referendar im Regierungsbezirk Düsseldorf hier. Als Lehrerin bzw. Lehrer an Grund- und Hauptschulen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Schulamt.

Wichtige Informationen

Stempel (Symbolbild)

11. Änderungsverordnung zur BVO NRW

Geplante Abschaffung der Kostendämpfungspauschale
Die Landesregierung beabsichtigt die rückwirkende Abschaffung der Kostendämpfungspauschale für alle Aufwendungen, welche ab dem 01.01.2022 in Rechnung gestellt wurden. Solange dieses Vorhaben jedoch rechtlich nicht umgesetzt ist, wird die Kostendämpfungspauschale weiterhin entsprechend der geltenden Rechtslage einbehalten. Auch nach der Abschaffung kann es in einer Übergangsphase dazu kommen, dass die Kostendämpfungspauschale aus technischen Gründen einbehalten wird. Es besteht keine Notwendigkeit Ihrerseits, hiergegen Widerspruch zu erheben. Eine technische Lösung zur Rückabwicklung und Auszahlung der einbehaltenen Beträge wird derzeit entwickelt.

Aktuelles

Hölzerne Puzzleteile (Symbolbild)

Sie erreichen Ihre Ansprechperson zu derzeit eingeschränkten Sprechzeiten:
Montags von 09:30 Uhr – 11:00 Uhr,

Mittwochs von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr,
Donnerstags von 09:30 Uhr – 11:00 Uhr.

Wenn Sie uns persönlich besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.
Schriftverkehr senden Sie bitte an die Zentrale Scanstelle Beihilfe, 32746 Detmold.
Beihilfen der Ruhestandsbeamtinnen und -beamten regelt das LBV NRW (www.lbv.nrw.de).

Formulare Beihilfeanträge
Formular Allgemeines Anschreiben

Hinweis: Vermeiden Sie das Sammeln von Belegen und stellen Sie Ihre Anträge möglichst nicht in den Schulferien. In diesen Zeiträumen kommt es wegen hoher Antragsaufkommen häufig zu längeren Bearbeitungszeiten.

Beihilfe-App

Apps (Symbolbild)

Ihre Beihilfeanträge können Sie auch bequem über die Beihilfe-App einreichen. Das bedeutet, Sie übersenden die zum „Kurzantrag auf Zahlung einer Beihilfe“ zugehörigen Belege digital über Ihr Smartphone oder Tablet. Sie brauchend diese Belege dann nicht mehr per Post zu senden.

Die Nutzung dieser App ist freiwillig; Sie können alternativ weiterhin Ihre Beihilfe auf dem Postweg (Papier) beantragen.

Für Pflegeaufwendungen kann die App leider derzeit noch nicht genutzt werden; auch Schriftverkehr, wie die Änderung von persönlichen Daten (Anschrift, Bankverbindung, Familienstand, etc.), kann nicht über die App eingereicht werden. 

Informationen über den Registrierungsprozess und Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie hier: http://beihilfeappinfo.nrw.de/

Information

Würfel mit dem Wort Info

Service Formulare und Downloads