Einführung und Abschied: Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher mit Bezirksbrandmeister Mirko Braunheim, seinem Stellvertreter Rainer Höckels und dem scheidenden Bezirksbrandmeister Klaus-Thomas Riedel (v.l.).
21.05.2021

Mirko Braunheim heißt der neue Bezirksbrandmeister

Nach nur knapp drei Jahren als Stellvertreter ist Mirko Braunheim heute zum Bezirksbrandmeister ernannt worden. Sein Vorgänger Klaus-Thomas Riedel scheidet auf eigenen Wunsch vorzeitig aus. Neuer Stellvertreter ist Rainer Höckels.

Nach nur knapp drei Jahren als Stellvertreter ist Mirko Braunheim heute zum Bezirksbrandmeister ernannt worden. Sein Vorgänger Klaus-Thomas Riedel scheidet auf eigenen Wunsch vorzeitig aus. Neuer Stellvertreter ist Rainer Höckels.

Klaus-Thomas Riedel wollte bereits 2018 zeitgleich mit dem damaligen Bezirksbrandmeister Hans-Peter Thiel aus dem Amt scheiden. Andererseits wollte er Mirko Braunheim nicht ins kalte Wasser werfen und übernahm deshalb für die vergangenen drei Jahre diesen Posten. Mirko Braunheim ist damit für die Aufgabe des Bezirksbrandmeisters gut vorbereitet und tritt nun Riedels Nachfolge an.

Der Generationswechsel wurde coronabedingt in einer (viel zu) kleinen Feierstunde vollzogen. Tests, Abstand und Masken gehörten dazu, als Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher Klaus-Thomas Riedel nach zwölfjähriger Amtszeit verabschiedete und Mirko Braunheim und Rainer Höckels in ihre neuen Ämter einführte.

Birgitta Radermacher dankte Riedel: „Oft waren Sie in dieser Zeit abends und an den Wochenenden unterwegs, um die Freiwilligen Feuerwehren zu unterstützen und zu beraten. Sie waren eine wichtige Verbindung zwischen der Bezirksregierung als Aufsicht und den Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk. Insbesondere Ihre Unterstützung bei der Bekämpfung des Wald- und Moorbrandes im deutsch-niederländischen Grenzgebiet ist mir noch gut in Erinnerung.“

Die beiden neuen Amtsinhaber sind nicht nur vom gleichen Jahrgang, sondern auch von ihren Tätigkeiten nah beieinander. Beide sind – der eine im Kreis Mettmann, der andere im Kreis Viersen - für den Bevölkerungsschutz zuständig und selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Beide haben zudem derzeit die verantwortungsvolle Aufgabe, das jeweilige Impfzentrum zu leiten und haben sich im regen Austausch dazu persönlich kennengelernt.

„Ich bin sicher, dass Sie aufgrund Ihrer Erfahrung nicht nur einen guten Zugang zu Ansprechpartnern haben, sondern ihnen auch gute Ratgeber sein werden,“ sagte die Regierungspräsidentin.

Landrat Dr. Andreas Coenen sagte: „Brandprävention und -bekämpfung gehören in unserer Region zu den großen Herausforderungen. Es ist darum sehr erfreulich, dass der Kreis Viersen einmal mehr seine personelle Kompetenz auf diesem Gebiet auf Ebene des Regierungsbezirks einbringen kann: Ich gratuliere unserem Kreisbrandmeister Rainer Höckels zu seinem neuen Amt als stellvertretender Bezirksbrandmeister. Beim scheidenden Bezirksbrandmeister Klaus-Thomas Riedel, früher ebenfalls Kreisbrandmeister im Kreis Viersen, bedanke ich mich herzlich für seinen Einsatz und für die gute Zusammenarbeit und wünsche ihm einen guten Start in den Ruhestand zu Hause in Willich.“

Landrat Thomas Hendele unterstrich: „Mit Mirko Braunheim stellt der Kreis Mettmann einen mit allen Wassern gewaschenen und krisenfesten Bezirksbrandmeister. Dem Vertrauen, das ihm sowohl die Feuerwehren als auch der Kreis Mettmann und die Bezirksregierung entgegenbringen, wird er auch künftig kenntnisreich, zuverlässig und loyal gerecht werden."

Stichwort Bezirksbrandmeister:
Die Bezirksregierung ernennt - nach Anhörung der Kreisbrandmeister - einen Bezirksbrandmeister und eine Stellvertretung zur Unterstützung der Bezirksregierung bei der Aufsicht über die 56 Freiwilligen Feuerwehren für eine Amtszeit von sechs Jahren als Ehrenbeamte auf Zeit. Bisher fand eine solche Anhörung im Nachgang einer Kreisbrandmeisterbesprechung in den Räumlichkeiten der Bezirksregierung an der Cecilienallee in Düsseldorf statt. Wegen der anhaltenden Coronalage wurde die Anhörung in diesem Jahr erstmalig per Videokonferenz durchgeführt.

Einstimmig votierten die Kreisbrandmeister sowohl für Mirko Braunheim als Nachfolger von Klaus-Thomas Riedel als auch für Rainer Höckels als Stellvertreter.

Der Bezirksbrandmeister wird u.a. angehört zur personellen Besetzung von Kreisbrandmeistern und deren Stellvertretungen, bevor diese vom Kreistag ernannt werden. Er führt regelmäßige Besprechungen mit den Kreisbrandmeistern durch, kann zur Information über den Leistungsstand der Freiwilligen Feuerwehren auch zu Einsätzen herausfahren.

Zu den Aufgaben des Bezirksbrandmeisters gehört auch die Überreichung von Jubiläumsurkunden und Ehrenzeichen sowohl des Landes NRW als auch vom Verband der Feuerwehren, wenn dies von den veranstaltenden Städten gewünscht ist.

Mirko Braunheim:

  • geboren 1971verheiratet, 2 Kinder
  • lebt in Haan
  • Sachbearbeiter für Katastrophen-, Feuer- und Bevölkerungsschutz beim Kreis Mettmann seit 2016
  • Freiwillige Feuerwehr Haan seit 1987
  • stv. Kreisbrandmeister Mettmann seit 2015
  • stv. Bezirksbrandmeister seit 2018

Rainer Höckels:

  • geboren 1971
  • verheiratet, 4 Kinder
  • lebt in Nettetal
  • Hauptamtlicher Kreisbrandmeister im Kreis Viersen und Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz des Kreises Viersen
  • Ehrenamtliches Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Viersen seit 1992

Klaus-Thomas Riedel:

  • geboren 1955
  • verheiratet, 2 Kinder
  • lebt in Willich
  • Eintritt in die Feuerwehr 1973
  • Kreisbrandmeister Viersen von 1999 bis 2018
  • stv. Bezirksbrandmeister der BR Düsseldorf von 2009 bis 2018
  • Bezirksbrandmeister von 2018 bis 2021